menu up

Archiv Pressemitteilungen

27. März 2012 (cambio Oldenburg)

Neuer CarSharing-Standort am Stautor

cambio eröffnet die 9. Oldenburger Station / Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft begrüßt die Ausweitung des Angebotes

Oldenburg, 27.03.2012: Drei neue Autostationen innerhalb von 12 Monaten - das hat es beim Oldenburger CarSharing-Dienstleister cambio bis dato noch nicht gegeben. Nach den beiden Neustarts 2011 vor der Cäcilienschule und am Pferdemarkt erweitert cambio das Angebot auch östlich der Fußgängerzone mit einem Standort am Stautorkreisel. Zunächst steht ein fabrikneuer Ford Fiesta bereit - eine Erweiterung auf zwei Fahrzeuge ist schon geplant.

"Aus Umfragen wissen wir, dass für unsere Kunden die Nähe zu Station sehr wichtig ist. Daher haben wir unser Standortnetz verdichtet und die Fußgängerzone sozusagen umstellt," erklärt Klaus Göckler, Geschäftsführer von cambio Oldenburg. "Wer da lebt oder arbeitet braucht kein eigenes Fahrzeug - viel näher als auf unseren reservierten Parkplätzen kann man mit dem eigenen Fahrzeug sowieso kaum parken."

Das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) mit Sitz an der Kanalstraße ist im Dezember mit 14 Mitarbeitenden bei cambio eingestiegen. "Innerhalb von drei Monaten haben unsere Teams schon 50 Fahrten mit zusammen mehr als 5.000 km gemacht. CarSharing bringt für unsere Mitarbeiter ein Plus an Flexibilität und leistet gleichzeitig einen Beitrag zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit", betont Ita Knüver, Leiterin des Bildungszentrums Oldenburg beim BNW. "Mit dem neuen Standort ist der Weg unserer Mitarbeitenden zu ihrem Fahrzeug noch kürzer."

Nach einer einmaligen Anmeldung mieten cambio-Kunden Fahrzeuge ab einer Stunde - oder auch für drei Wochen. Reservieren geht spontan drei Minuten vor Fahrtbeginn oder auch bis zu 180 Tagen im Voraus. Abholen und Rückgabe der Fahrzeuge ist dank Chipkarte und PIN rund um die Uhr möglich.

In Oldenburg stehen den aktuell 690 Kundinnen und Kunden an neun Standorten ein Fuhrpark von 23 Fahrzeugen bereit: Kleinwagen (Ford Fiesta), Minivans (Opel Combo, VW Caddy) und Kombis (Opel Astra).

Der Oldenburger Fuhrpark stößt aktuell im Durchschnitt nur 110 g CO2/km aus. cambio ist Träger des Umweltsiegels "Der Blaue Engel" als umweltschonende Verkehrsdienstleistung.

Mehr Informationen beim Oldenburger Kundenoffice unter 0441-9366-141 oder unter
www.cambio-CarSharing.de/oldenburg

Ein Foto der Station STAUTOR finden Sie im Bereich Pressefotos.

zur normalen Version der Website