menu up

Archiv Pressemitteilungen

24. Juni 2004

cambio - Bei Service und Verfügbarkeit vorn

Stiftung Warentest veröffentlicht bundesweiten Carsharing-Test / Silber holt sich cambio Bremen beim Service und im Preisvergleich / Wegen Kritik an den Geschäftsbedingungen erreicht cambio in der Gesamtwertung nur Platz neun

Bremen, 24.06.2004: Vierzehn bundesdeutsche Carsharing-Unternehmen wurden von der Stiftung Warentest unter die Lupe genommen. Morgen werden im Juli-Heft die Testergebnisse veröffentlicht. Der Test bescheinigt cambio eine glatte 1,0 in Sachen "Fahrzeugverfügbarkeit" (Platz 2) und Note 1, 8 beim Thema "Fahrzeugnutzung" (Platz 2 für Ausstattung und Zustand der Fahrzeuge, Buchung und Abrechnung). Beim Kriterium "Information und Anmeldung" gibt es mit der Note 1,6 sogar die Spitzenposition.

Verhagelt wurde das Gesamtergebnis durch ein "mangelhaft" (Note 4,9) bei den Geschäftsbedingungen und eine dafür zusätzlich von den Testern vorgenommene Abwertung der Endnote um einen ganzen Punkt.

Natürlich sind wir von dem Gesamtergebnis enttäuscht. "Wir waren sicher, einen der Spitzenplätze einzunehmen. Die guten Bewertungen für unsere Dienstleistung bestätigen ja auch unsere Qualität. Und wir beweisen, dass diese Qualität auch zu günstigeren Preisen möglich ist," so Joachim Schwarz, Geschäftsführer von cambio Deutschland in einer ersten Reaktion. "Die konkreten Kritikpunkte an den AGB liegen uns noch nicht vor, aber natürlich werden wir uns mit dem Thema intensiv beschäftigen."

Stellvertretend für die cambio-Gruppe wurde cambio Bremen getestet. Unter der Marke cambio bieten Unternehmen Fahrzeuge in derzeit acht bundesdeutschen Städten zu gleichen Konditionen an (z.B. auch Köln und Hamburg). 330 Fahrzeuge an mehr als 100 Stationen stehen den 11.000 Kunden rund um die Uhr zur Verfügung.

zur normalen Version der Website