zur mobilen Version der Website

Archiv Pressemitteilungen

10. Juli 2006

Carsharing ist wichtiger Faktor bei mobil.punkt

Bremer Konzept wurde ausgezeichnet: ADAC-Städte-Oscar für Mobilitätsstationen / Motto: "Luftqualität sichern Mobilität sicherstellen"

Bremen, 10.07.2006. Intelligente Lösungen zur Luftreinhaltung, machbar, wirksam, bezahlbar: Solche Modelle hat der ADAC im Rahmen eines Städtewettbewerbs gesucht und gefunden. Bremen ist mit dem neuartigen Konzept der "mobil.punkte" unter die elf Bundessieger gekommen. Das Car-Sharing des Anbieters cambio ist eine wichtige Säule dieses Konzeptes. Die Staatsrätin beim Senator für Bau, Umwelt und Verkehr, Christine Kramer, hat heute den "ADAC-Städte-Oscar" von ADAC-Vorstandsmitglied Professor Hans-Jürgen Kummert am ausgezeichneten "mobil.punkt Dobben" in Empfang genommen.

In der Begründung des ADAC heißt es: "In Bremen sind die Luftreinhalteplanung und die Maßnahmen der integrativen Verkehrsplanung eng miteinander verbunden." Die Förderung von Car-Sharing - Bremen gilt als eine der Pionierstädte bei diesem Service - ist neben anderen Maßnahmen ein fester Bestandteil der Luftreinhaltestrategie. Mit Car-Sharing sollen nicht nur Fahrzeuge eingespart werden, sondern auch ein städtischer Lebens- und Mobilitätsstil gefördert werden.

Zwei Mobilitätsstationen wurden im Jahr 2003 als Schnittstellen für unterschiedliche Verkehrsmittel eingerichtet: Car-Sharing-Stellplätze im öffentlichen Straßenraum, ÖPNV-Haltestellen, Fahrradabstellanlagen und Taxi-Stände wurden verknüpft. Die Ergebnisse aus dem zweijährigen Betrieb zeigen eine hohe Nutzerakzeptanz der "mobil.punkte" auf.

Wesentlich ist die Entlastung der umliegenden Wohngebiete, wo 95 PKW durch das kombinierte Car-Sharing-Angebot der "mobil.punkte" ersetzt worden sind - weniger Parksuchverkehr ist die Folge.
Car-Sharing-Buchungen können direkt an den Info-Terminals der "mobil.punkte" vorgenommen werden - auch "OpenEnd" (ohne Angabe einer Rückkehrzeit). Die Angebote des Verkehrsverbundes Bremen Niedersachen (VBN), der Bremer Straßenbahn AG (BSAG) und cambio CarSharing ergänzen sich zu dem ÖPNV-Abo mit einer zusätzlichen Auto-Mobilität "für alle Fälle".

Die cambio-Gruppe mit Sitz in Bremen bietet in acht deutschen (z.B. auch Hamburg, Köln) und neun belgischen Städten CarSharing an (z.B. Antwerpen, Brüssel). Rund 16.000 Kunden fahren mit 480 Fahrzeugen an 100 Standorten.

Station in meiner Nähe